Rathaus
Markt 1
D-99310 Arnstadt
->in Karte anzeigen

 

Es ist in den Jahren 1538-85 nach den Plänen des damaligen zweiten Bürgermeisters Christoph Junghans, eines weitberühmten Baumeisters, in den Formen der deutschen Renaissance erbaut worden.
Zwei hochragende Giebel, reich gegliedert, mit schön geschwungenen Umrisslinien, mit Dachreitern bekrönt, schmücken die Hauptseite nach dem Marktplatz hin. Die einfacher gestaltete Ostseite ist durch drei kleinere Giebelaufbauten belebt. Am Ostgiebel der Hauptfront bemerken wir ein kunstreiches Uhrwerk mit Figuren und Adler. Als weiteren Schmuck trägt er zwei von der benachbarten Bachkirche stammende Steinfiguren (Maria und Bonifatius) Eine besondere architektonische Kostbarkeit ist das Portal unter dem westlichen Giebel.In seinen edlen, zierlichen Formen, mit seinem reichen Schmuck ist es ein hervorragendes Stilbeispiel aus der Blütezeit der deutschen Renaissance. Über dem Portalgebälk ein Feld mit dem Stadtwappen, von zwei Figuren (Glaube und werktätige Liebe) flankiert. In den Zwickeln des Türbogens die allegorischen Figuren der Gerechtigkeit und Tapferkeit. Das Wappenfeld trägt auf dem Grunde 6 Wappen der Ratsherren und das des Baumeisters Junghans.
E-Mail:
Website:
Fon:
0049/(0)3628 /745 6
Fax:
0049/(0)3628 /745 800

Landkreis:
Ilmkreis