Landratsamt
Ritterstr. 14
D-99310 Arnstadt
->in Karte anzeigen

 

Das Landratsamt befindet sich in Gebäuden der ehemaligen Vorburg des Schlosses Neideck. Während der bedeutendere Teil, Schloss Neideck, seit dem 18. Jahrhundert nicht mehr genutzt wurde und deshalb verfiel, blieben die dazugehörenden Wirtschaftsgebäude erhalten. Sie wurden jedoch verändert, erweitert, aufgestockt, umgebaut. Die aus dem 16. und 17. Jahrhundert stammenden Bauten wurden unter Nutzung der ehemaligen Vorburg 1907/08 durch den Neubau des Westflügels ergänzt. Zu den ältesten Gebäudeteilen zählt der Südflügel an der Ritterstraße. Die Grundmauern, Keller und Reste eines Turmes wurden um 1550 errichtet. Das schließt auch die Verwendung frühmittelalterlicher Bauteile ein. 1660 entstand der Südflügel in seiner heutigen zweigeschossigen Gestalt. Die dicken Bruchsteinwände des Erdgeschosses umschlossen den ehemaligen Marstall. Darüber wurden in Fachwerkbauweise landesherrschaftliche Amtsräume geschaffen. Die Holzbalkendecke mit Lehmfüllung und der mächtige Mittellängs-Unterzug unter dem Marstall weisen Farbfassungen und Malerei auf, die in ihrer Art einmalig in Thüringen sind. Durch Umbauten 1909 und 1923 waren diese lange verborgen und vergessen. Im Rahmen der in den letzten Jahren stattgefundenen Sanierung wurden sie freigelegt und restauriert. Der Raum des Marstalls mit runden Eichenholz-Säulen und Sattelhölzern unter dem erhaltenen Unterzug wurde rekonstruiert und wird als Archiv der Kreisverwaltung genutzt. Nach Restaurierung der Neptun-Grotte und Neugestaltung der Fassade ist das Ensemble Landratsamt, Brunnen und Neideckturm wieder ein Blickfang.
Fon:
0049/(0)3628/73 80

Lage:
Stadtzentrum zwischen Ritterstraße (B4) und Schlossgarten.

Landkreis:
Ilmkreis

Wir empfehlen zum Thema: