Krieg 1342
->in Karte anzeigen

 

Die Erfurter, im Bunde mit dem Markgrafen Friedrich von Meißen, belagerten 1342 Arnstadt. Die Bürger, mit Graf Günther XXI. an der Spitze, verteidigten die Stadt erfolgreich, und der neue, zweifache Mauerring um Arnstadt hielt stand. Am 28.10. kam es bei Egstedt nach einem gelungenen Ausfall der Arnstädter zu einem scharfen Kampf, bei dem Graf Günther XXI. die Oberhand behielt. Am 29.4. 1345 belagerten die Erfurter erneut und wieder erfolglos Arnstadt.
(Quelle: Klaus Reinhold Chronik Arnstadt Teil 1 / 2)
Bild: Die Belagerung von Hennebont im Bretonischen Erbfolgekrieg 1342