Gräberfeld für die Bombenopfer
mit Gedenkstein
für die Toten des 2. Weltkrieges
D-99310 Arnstadt
->in Karte anzeigen

 

Der schwerste Bombenangriff auf Arnstadt fand am 6. Februar 1945 statt. Es wurden 12 Wohnhäuser und 3 Betriebsgebäude zerstört, hunderte von Wohnungen wurden schwerer oder leichter beschädigt. 85 Menschen kamen ums Leben. Da einige der Opfer noch Tage und Wochen danach ihren Verletzungen erlagen, ging man später von 121 Toten aus. Die Zahl der Schwer- oder Leichtverletzten ist unbekannt. Zu den am schwersten betroffenen Stadtgebieten zählte das Bahnhofsviertel.
(Quelle: Klaus Reinhold - Chronik Arnstadt [704 - 2000] - Teil I)

Lage:
Neuer Friedhof

Landkreis:
Ilmkreis