Bachkirche Arnstadt
Am Markt
D-99310 Arnstadt
->in Karte anzeigen

 

Die Bachkirche ist die älteste Pfarrkirche der Stadt. Als "Neue Kirche" wurde sie ohne Turm mit den Steinen der abgerissenen Jakobskirche am Ried errichtet und 1683 fertig gestellt. Erst 1935 erhielt sie den Namen Bachkirche. Auf der Orgel (von Friedrich Wender erbaut) vervollkommnete der junge Johann Sebastian Bach sein Orgelspiel, studierte die Werke alter Meister und komponierte seine bekannten Präludien.

Ihre Lage ist hervorragend, da die beiden an ihrer Nord- und Südseite steil abfallenden Straßen den Baukörper bedeutsam in Erscheinung treten lassen und ihr Ostgiebel kühn aus dem Straßenbild der Erfurter Straße hervorragt. Der im Äußeren wie im Inneren schlichte Bau zeigt, abgesehen von seinen Portalen und dem eigenartig geformten Spätrenaissance-Giebel, keinerlei Schmuck, ist aber städtebaulich von stärkster Wirkung. Der Innenraum, mit zwei durchlaufenden Emporen, mit schönem Orgelprospekt und originellem Altarabschluss, zeigt den Charakter der lutherischen Predigtkirche in klarer Ausprägung. Der Raum ist durch den Namen Johann Sebastian Bachs besonders geheiligt, der hier vier Jahre als junger Organist gewirkt hat.
Kontakt:
Stadtkirchenamt
Pfarrhof 2
D-99310 Arnstadt
Website:
Fon:
0049/(0)3628/74 09 60
Fax:
0049/(0)3628/74 09 64

Landkreis:
Ilmkreis

Wir empfehlen zum Thema: