Dauerausstellung
"Bach in Arnstadt"
Schlossplatz 1
D-99310 Arnstadt
->in Karte anzeigen

 

Der junge Johann Sebastian Bach war von 1703 bis 1707 als Organist an der Neuen Kirche, heute Bachkirche, in Arnstadt tätig. Das steht im Mittelpunkt der Dauerausstellung im Schlossmuseum. Darüber hinaus wird das historische, künstlerische, musikalische und wissenschaftliche Umfeld der Bachzeit beleuchtet. Arnstadt war bis 1716 Residenzstadt. Bildende Kunst, Architektur und Buchdruck fanden hier ein fruchtbares Umfeld, das von den schwarzburgischen Regenten, vor allem durch Anton Günther II. von Schwarzburg-Arnstadt, gezielt gefördert wurde. Weiterhin wird die Geschichte der Bachkirche in Arnstadt sowie ihre 300jährige Orgelgeschichte dargestellt. Als herausragendes Exponat präsentiert sich dabei der Spieltisch der Orgel, die der Orgelbauer Johann Friedrich Wender aus Mühlhausen 1703 in der Neuen Kirche fertiggestellt hat und an welchem Johann Sebastian Bach als Organist selbst tätig war.
E-Mail:
Website:
Fon:
0049/(0)3628/60 29 32
Fax:
0049/(0)3628/48 264

Lage:
im Schlossmuseum Arnstadt

Landkreis:
Ilmkreis


Hier befinden sich auch:

Wir empfehlen zum Thema: