Wickerstedt
D-99510 Bad Sulza-Wickerstedt
->in Karte anzeigen

 

Wickerstedt kann auf eine über tausendjährige Geschichte zurückschauen. Das Ilmdorf, dass zuerst im 9. Jahrhundert als „Wicgerestat“ erwähnt wird (d.h.: „die Siedlung des Mannes Wicker oder Wigges") gehörte damals den Herzögen von Sachsen. Doch bereits 1434 wurde die Burg zu Wickerstedt zerstört und 1505 ging das ansässige Rittergeschlecht unter. So wurden Teile des allmählich verarmenden Dorfes ständig hin und her verschenkt, verkauft und verpfändet.
Wickerstedt ist heute ein Straßendorf, welches sich entlang der Ilm zieht, durch ein neues Wohngebiet im Norden ergänzt wird und noch einigen Bauwilligen Platz am Südhang bietet. Durch seine ländliche Umgebung ist es ein einladender Ausgangspunkt für Wanderungen im Weimarer Land.
Kontakt:
Gemeindeverwaltung Wickerstedt
Hauptstraße 16
D-99510 Bad Sulza-Wickerstedt
Website:
Fon:
0049/(0)3644/55 57 20
Fax:
0049/(0)3644/61 98 27

Lage:
zwischen Weimar und Bad Sulza im Norden Mittelthüringens
Stadtgründung:
992
Hoehenlage:
154 m über dem Meeresspiegel

Landkreis:
Weimar und Weimarer Land
Verwaltungsstruktur:
Teil der erfüllenden Gemeinde Bad Sulza