Thüringer Weingut "Sonnenburg"
Sonnendorf 17
D-99518 Bad Sulza-Sonnendorf
->in Karte anzeigen

 

Das Thüringer Weingut Bad Sulza wurde 1992 als erstes Weingut in Thüringen gegründet und setzt damit die über 800jährige Weinbautradition in Bad Sulza fort. Zunächst als Tochtergesellschaft (GmbH) der Agrargenossenschaft Niedertrebra gebildet, wurde es 1997 an die heutigen Eigentümer verkauft. Nach seiner bis dahin provisorischen Einrichtung in Niedertrebra, zog das Gut 1998 nach Sonnendorf, einem Ortsteil von Bad Sulza, in einen ehemaligen Bauernhof um. Damit bekam die Entwicklung des Weinguts einen neuen Schub.
Ab 1998 wurden umfangreiche Weinbergsanpflanzungen vorgenommen, was das Sortenspektrum deutlich erweitert hat. Mit 32 ha Weinbaufläche ist das Gut das größte private Weingut an Saale-Unstrut (660ha). Die Weine werden sowohl vom Klima des weltweit nördlichsten Anbaugebiets (Saale-Unstrut), als auch vom gebietstypischen Muschelkalkboden geprägt. Diese zwei Einflussfaktoren, verbunden mit dem schonenden Weinausbau, bringen elegante, feinfruchtige Weine mit dezentem Sortencharakter.
Im Gut kann auch eine 55 m² große Ferienwohnung gemietet werden, die über ein Schlaf- und Badezimmer mit WC, sowie ein Wohnzimmer mit Küchenzeile verfügt. Ein Aussichtspunkt mit Grillmöglichkeit befindet sich in 200 m Entfernung am Weinberg.
E-Mail:
Website:
Fon:
0049/(0)36461/20 600
Fax:
0049/(0)36461/20 861

Landkreis:
Weimar und Weimarer Land