Schwabsdorf
D-99510 Wiegendorf-Schwabsdorf
->in Karte anzeigen

 

Das ländliche Schwabsdorf wurde erstmals als Swavestorpe in einer Urkunde der Gräfin Kunigunde von Beichlingen für das Kloster Oldisleben genannt. Es war ein landwirtschaftliches Dorf, das sich noch heute durch eine angenehme natürliche Umgebung auszeichnet, 1437 wurde das erste Mal Weinbau betrieben.

Die Geschichte von Schwabsdorf ist eng mit freud" und Leid der Straße verbunden. Einerseits wurde das Dorf während des 30-jährigen Krieges von durchziehenden Armeen weitgehend zerstört, andererseits führte seine Lage an der Kupferstraße zur Einrichtung der Hauptgeleitstelle im Ort und im 18. Jahrhundert zur Errichtung eines Gasthofes, der noch heute existiert.
Kontakt:
Verwaltungsgemeinschaft Mellingen
Karl-Alexander-Straße 134a
D-99441 Mellingen
E-Mail:
Website:
Fon:
0049/(0)36453/80 350
Fax:
0049/(0)36453/80 727

Lage:
zwischen Weimar und Jena in Mittelthüringen
Hoehenlage:
260 m über dem Meeresspiegel

Landkreis:
Weimar und Weimarer Land
Verwaltungsstruktur:
Ortsteil von Wiegendorf in der Verwaltungsgemeinschaft Mellingen