Bahnhof Großheringen
Sulzaer Straße 3
D-99518 Großheringen
->in Karte anzeigen

 

Auf Grund der Lage am Schnittpunkt zweier Flüsse ist Großheringen für einen Eisenbahnknotenpunkt günstig gelegen. Die erste Eisenbahnstrecke von Halle/Leipzig nach Erfurt (Thüringer Bahn) durch den Ort wurde 1846 eröffnet. Sie verläuft nördlich im Saale- und südlich im Ilmtal. Heute ist sie u.a. Teil der ICE-Linie (Dresden –) Leipzig – Frankfurt, zweigleisig und elektrifiziert. 1876 kam mit der Saalbahn eine weitere wichtige Eisenbahnstrecke hinzu; sie zweigt sich in Großheringen von der Bahnstrecke Erfurt–Leipzig ab und verläuft südlich im Saaletal weiter über Jena, Saalfeld (Saale), Kronach und Bamberg nach Nürnberg. Heute ist sie ebenfalls zweigleisig und elektrifiziert sowie Teil der ICE-Linie Berlin – München, die jedoch den Bahnhof Großheringen nicht durchläuft. Eine weitere Eisenbahnstrecke mit Beginn in Großheringen ist die 1874 eröffnete Pfefferminzbahn nach Sömmerda. Sie ist eine eingleisige, nicht elektrifizierte Nebenbahn. Von Großheringen fahren Regionalbahnen in Richtung Weimar – Erfurt – Eisenach, Naumburg (Saale) – Weißenfels – Halle (Saale), Jena – Saalfeld (Saale) und Sömmerda.
(Quelle: Wikipedia)
Website:

Landkreis:
Weimar und Weimarer Land

Weiterführende Texte: