Schloss Bad Köstritz
D-07586 Bad Köstritz
->in Karte anzeigen

 

1687 ließ Heinrich I. von Reuß-Köstritz auf der Brandstätte des Unteren Rittergutes ein Schlossgebäude im Renaissancestil als Köstritzer Residenz errichten. Der Vier-Flügel-Bau war 1704 fertig gestellt und wurde unter Graf Heinrich XXIV. als ständiger Wohnsitz genutzt. 1830 wurde im westlichen Schlosskomplex die Fürstliche Brauerei eingerichtet, die bis 1908 dort bestand. 1972 wurde das eigentliche Schlossgebäude abgerissen. Das Schlosshofportal mit Turm und einer Sonnenuhr im Innenhof blieben erhalten. An Stelle das alten Schlosses wurde 1995 das Schlosshotel errichtet.

Im Torhaus lädt jetzt die Gaststätte „Zum Schlossgeist“ ihre Besucher ein.

Landkreis:
Gera und Landkreis Greiz

Wir empfehlen zum Thema: