Patrizierhaus "Noack"
Markt 38
D-07580 Ronneburg
->in Karte anzeigen

 

Das Haus Noack wird wohl seit dem Jahre 1737 in seiner heutigen Form stehen. Im Torbogen auf der Hofseite des Vorderhauses ist ein Schlussstein angebracht, der die Initialen J.C.S. mit einem Anker und der Jahreszahl 1737 aufweist. J. C. S. ist der Name des Erbauers des Hauses, Johann Christoph Schmidt, Kauf- und Handelsherr in Ronneburg. Er hat das Grundstück, auf dem das neue Haus erbaut wurde, im Jahre 1735 von Frau Anna Christiane Kramer erworben. Seit dem Jahre 1750 wechselten oft die Besitzer des Hauses, bis es am 19.04.1906 von Hermann Noack aus Guben erworben wurde, der eine Drogerie einrichtete. Heute bildet das unter Denkmalschutz stehende Gebäude einen eindrucksvollen Bestandteil im Ensemble des südlichen Marktes.

Lage:
auf dem oberen Markt gegenüber dem Rathaus.

Landkreis:
Gera und Landkreis Greiz