Heilquellen
D-07580 Ronneburg
->in Karte anzeigen

 

Das Wasser der Ronneburger Heilquellen wurde von Alters her zu Bade- und Trinkkuren gegen Bleichsucht, Blutarmut, Frauenleiden, Rheumatismus, Nerven- und Nierenleiden und anderen Krankheiten verwandt. Die herrlichen Kur- und Promenadenanlagen, der Kurpark und das Brunnenholz bildeten das Herzogliche Mineralbad Ronneburg. Mit Beginn des Uranerzbergbaues im Jahr 1953 in Ronneburg und Umgebung versiegten die Quellen. Im Jahre1993 begannen Sanierungsarbeiten im Brunnenholz, die auch die Eulenhofer Quelle mit einbezogen.
Website:
Kontakt:
Stadtverwaltung Ronneburg
Markt 1-2
D-07580 Ronneburg
E-Mail:
Website:
Fon:
0049/(0)36602/53 613
Fax:
0049/(0)36602/53 61 00

Landkreis:
Gera und Landkreis Greiz