Stadtmuseum/
Muzeum Miejskie w Wadowicach
ul. Koscielna 4
Wadowice
->in Karte anzeigen

 

Im Stadtmuseum kann man eine Multimedia-Ausstellung besichtigen, die Wadowice zeigt, aus der Zeit der Kindheit und Jugend von Karol Wojtyla. Sie stellt eine neuartige Verbindung von Archivbildern, Dokumenten, Ausstellungsstücken mit Multimedia dar.

Die Erzählung über die Stadt beginnt im unteren Korridor des Gebäudes, von da kommt man zu einem dunklen Treppenhaus, wo die Worte des Papstes, die er am 16 Juni 1999 auf dem Wadowitzer Marktplatz aussprach, zu hören sind. Weitere Fragmente der Ausstellung bringen die Periode der geistigen Bildung des jungen Mannes, Zeiten der schulischen Sorglosigkeit, der Spiele, Ausflüge und Unterhaltung näher. In einem der Säle wurde ein Teil des Wadowitzer Marktplatzes, so wie er vor 80 Jahren aussah, nachgebaut, mit Vitrinen von Hagenhuber's Konditorei, Waligórski's Kiosk, Druckerei der Familie Foltina, reizenden zweigeschossigen Mietshäusern und dem Grundriss des stadttypischen Baukörpers der Kirche. Auch dort kann man sich eine Präsentation mit dem Titel „Wie einmal der Marktplatz voll von Leben war“ anhören und ansehen. Im nächsten Teil der Ausstellung, der als die Turnhalle des TG (Turnverein) "Sokół" nachgestaltet wurde, sehen sich die Besucher die Chronik und die Andenken des Kultur- und Kunstlebens der Stadt aus der Vorkriegszeit an. Der letzte Saal ist wie ein städtisches Zimmer ausgestattet, mit Möbeln und Geräten, die charakteristisch für diese Epoche sind, und jene Atmosphäre wiedergeben.

(Quelle: www.wck.wadowice.pl)
Website:
Fon:
0048/(0)33/87 38 100

Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 09.00 bis 16.00 Uhr,
Sa.,So. 10.00 bis 16.00 Uhr,
im Winter So. geschlossen

Landkreis:
Wadowicki