Vollradisroda
D-99441 Döbritschen-Vollradisroda
->in Karte anzeigen

 

Vollradisroda wurde zu Beginn des 14. Jahrhunderts als "Volradesrode" erwähnt und weist damit auf seine Entstehung als Rodungssiedlung hin, die als Rundling angelegt worden ist. Vollradiroda wurde im wettischen Bruderkrieg beinahe vollständig zerstört und in Folge dessen als Siedlung aufgegeben. Erst im 18. Jahrhundert wurde dieses Gebiet wieder ansatzweise besiedelt, wurde seit dem 19. Jahrhundert Vorwerk von Döbritschen und ist heute dessen Ortsteil.
Kontakt:
Verwaltungsgemeinschaft
Karl-Alexander-Straße 134a
D-99441 Mellingen
E-Mail:
Website:
Fon:
0049/(0)36453/80 350
Fax:
0049/(0)36453/80 727

Lage:
nördlich von Jena
im Saaletal Nordthüringens
Hoehenlage:
343 m über dem Meeresspiegel

Landkreis:
Weimar und Weimarer Land
Verwaltungsstruktur:
Ortsteil von Döbritschen in der Verwaltungsgemeinschaft Mellingen