Sommer-Linde
Am Braugasthof Papiermühle
D-07743 Jena
->in Karte anzeigen

 

Naturdenkmal

Der mächtige Baum zählt zu den ältesten in Jena. Der Stamm ist geborsten und immer weiter auseinander geklafft. Ein Stahl-Ring-Anker hält heute die Stammteile elastisch zusammen und verhindert das endgültige Zerbrechen. Außerdem wurde ein alters- und artspezifisches Pflegeprogramm erarbeitet, das den Baum am Leben erhalten soll. Viele Geschichten ranken sich um die Linde, unter der Goethe und Schiller, Napoleon und Heinrich Heine gerastet haben sollen und der heute als Naturdenkmal anerkannt ist.

Ein alter Baum ist ein Stück Leben.
Er beruhigt. Er erinnert. Er setzt das sinnlos
heraufgeschraubte Tempo herab, mit dem man unter großem
Geklapper am Ort bleibt. Und diese alten sollen
dahingehen, sie, die nicht von heute auf morgen nach-
wachsen? Die man nicht nachliefern kann?
(Kurt Tucholsky)

Lage:
im Biergarten des Gasthofs "Papiermühle"

Landkreis:
Jena und Saale-Holzland-Kreis

Weiterführende Texte: