Roter Hirsch
Holzmarkt 10
D-07743 Jena
->in Karte anzeigen

 

1509 erste Erwähnung des Gasthofs in der Löbdervorstadt unweit des ehemaligen Stadttores „Löbdertor", seitdem Gasthaus. Die günstige Lage gegenüber dem ehemaligen Karmeliterkloster nahe den Reisewegen von Süden (Lobeda, Lichtenhain, Magdala) und in Sichtweite zum Marktgeschehen auf dem Holzmarkt (Holzhandel seit 1564) führte zur Ansiedlung von mehreren Gasthöfen in der Löbdervorstadt. Nur der „Rote Hirsch" überlebte Kriege, Plünderungen, Hochwasser und bewahrte sein ursprüngliches Erscheinungsbild. Zu den gemütlichen Gasträumen im Erdgeschoss muss man „absteigen", denn mit den Straßenbaumaßnahmen der letzten 500 Jahre erhöhte sich das Fahrbahnniveau, sodass die Öffnungen im Erdgeschoss heute tiefer liegen. Die urgemütliche Atmosphäre macht das Haus auch heute noch zu einem Synonym für "Jenaer Gastlichkeit". Zünftiges, gutbürgerliches Essen, gute Laune und ein frisches Pils finden Sie ebenso wie erlesene regionale Weine, klassische Gerichte und Spezialitäten der Saison.
Die hellen Zimmer mit einfachen Möbeln sind mit Gratis-WLAN und Flachbildfernseher ausgestattet. Bungalow-Zimmer verfügen darüber hinaus über einen privaten Parkplatz und Minibar, während Zimmer mit gehobener Ausstattung eine Tee- und Kaffeemaschine bieten.
Website:
Fon:
0049/(0)3641/44 32 21

Lage:
Stadtzentrum

Landkreis:
Jena und Saale-Holzland-Kreis

Weiterführende Texte: