Rabenschüssel
D-07751 Jena-Maua
->in Karte anzeigen

 

Flächennaturdenkmal. Die Rabenschüssel ist ein schüsselförmige Auswaschung in einem Kalksandstein-Felsen an der Saale mit einer Höhe von max. 10m. In diesem Gebiet holen sich die Jenaer die Woche über müde Arme beim Klettern.

Die Sage von der "Rabenschüssel" auf dem Eichberg bei Maua

Ein christlicher Mönch wurde von den Heiden des Saaletales verstoßen. Er zog sich auf einen Felsen oberhalb der Saale zurück und wollte von dort aus die Heiden zum Christentum bekehren. Raben haben den Verstoßenen mit Nahrung versorgt. Nach der Bekehrung der Heiden zum Christentum konnte der Mönch wieder ins Tal übersiedeln. Als Dank für die Raben , die Ihn versorgt hatten, schuf er Ihnen auf dem Felsen eine Schüssel im Fels . Diese ist durch den Regen immer mit Wasser gefüllt und so können die Raben immer genügend Wasser zum Trinken vorfinden.
Anmerkung: Die im Fels vorhandene "Steinschüssel" existiert heute noch in voller Funktion.
E-Mail:
Website:

Lage:
auf dem Eichberg

Landkreis:
Jena und Saale-Holzland-Kreis