Nollendorfer Hof
Nollendorfer Straße 26
D-07743 Jena
->in Karte anzeigen

 

1902-1908 Errichtung als Gasthof an der Stelle der alten Nollendorfer Schänke, benannt nach dem mittelalterlichen Jenaer Vorort Nollendorf, Architekt: August Veit. Nach 1945 Studentenwohnheim und Verwaltungsgebäude der Universität, 1993-1996 Sanierung. Der Nollendorfer Hof bildet den nördlichen Abschluss des um die Jahrhundertwende erbauten „Damenviertels". Ausgeführt wurde ein Gasthaus und Hotel für den gehobenen Anspruch in der Nähe des 1880 in Betrieb genommenen Saalbahnhofs.
Website:

Landkreis:
Jena und Saale-Holzland-Kreis

Weiterführende Texte: