Leutramühle
Am Leutrabach 2
D-07751 Jena-Maua
->in Karte anzeigen

 

1517 wurde die Mühle erstmals erwähnt. Nahezu ein halbes Jahrtausend hatte die Familie Letsch die Mühle im Besitz. Außer der urkundlichen Ersterwähnung gibt es seit 1565 lückenlose Unterlagen über diesen alten Mühlenhof und die Familie. 14 Generationen mit dem Namen Letsch wohnten in der Mühle, dreizehn Mal wurde die Mühle vom Vater auf den Sohn vererbt. Kaiser Napoleon soll die Mühle in Maua im Jahre 1806 besichtigt haben. Und auch Goethe besuchte um 1780 die Mühle. Er äußerte sich lobend über deren technisch beachtlichen Zustand. Im 17. und 18. Jahrhundert erfolgten. Neu- und Umbauten der Mühle, 1920 wurde sie mit der heute noch erhaltenen Mühlentechnik ausgestattet und war bis 1972 in Betrieb. Besonders sehenswert ist heute noch das oberschlächtige Wasserrad von 4,40 m Durchmesser.
E-Mail:
Fon:
0049/(0)3641/60 63 73

Lage:
im Süden von Jena, direkt am Saale-Radweg und an der B 88 Jena, Richtung Rudolstadt, 7 km zum Stadtzentrum

Öffnungszeiten:
Besichtigung nur nach vorheriger telef. Absprache

Landkreis:
Jena und Saale-Holzland-Kreis

Weiterführende Texte:


Hier befinden sich auch: