Kernberge
Jena
->in Karte anzeigen

 

Der Kernberg bildet gemeinsam mit dem Johannisberg und dem Hausberg die Süd-Ostfront des Saaletals in Jena. Er erstreckt sich vom Ziegenhainertal bis zum Johannisberg. Den schönsten Blick über das Saaletal hat man wohl von der oberen Horizontale aus. Den Aussichtspunkt erreicht man z. B. vom Steinkreuz aus nach einem längeren Marsch über die Kernberghochfläche.
Geologisch gesehen liegt Jena auf Buntsandstein mit eingelagerten Gipsschichten. In höheren Lagen ist auch Muschelkalk zu finden, da sich im Gebiet von Jena früher Meer befand. Durch Sedimentation lagerten sich Buntsandstein und Muschelkalk ab, Letzterer hat sich durch die Rückstände von einzelligen Meereslebewesen gebildet. Diese Trias-Schichten sind 220-280 Millionen Jahre alt.

Geologische Besonderheiten der Kernberge sind die Teufelslöcher, die Studentenrutsche und die Diebeskrippe.

Landkreis:
Jena und Saale-Holzland-Kreis

Weiterführende Texte:


Hier befinden sich auch:

Wir empfehlen zum Thema: