Hudson River Valley
Ernst-Abbe-Platz
D-07743 Jena
->in Karte anzeigen

 

Die aus fünf Stahlplastiken bestehende Skulpturengruppe des New Yorker Künstlers Frank Stella wurden von Ursula Bode in DIE ZEIT, 47/1996 so beschrieben: „Es sind Werke, die mit ihrem kruden Materialgemenge unmißverständlich und für viele Betrachter mehr als befremdlich Gegenwart reflektieren und hier in Jena zugleich nicht minder direkt auf eine historische Gegebenheit antworten. Auf das Gelände der ehemaligen Zeiss-Werke nämlich, deren Fabrikationsanlagen 1946 als Kriegsfolge demontiert und von der DDR wieder produktionsfähig gemacht wurden, um 1990 abgebrochen zu werden. Schrott war die unmittelbare Folge solcher Abwicklung. Sechs Jahre später ist der Schauplatz zum modernen Stadtkern geworden: ein gepflasterter Innenhof, von kühl und klar restaurierten Zeiss-Bauten der zwanziger Jahre sowie einer Gruppe neuer Stahl- und Glasarchitektur umgeben... Regellos sind diese Skulpturen. Disparat ihre Erscheinung. Kein Halt, keine Erholung fürs Auge. Nur eine Wirklichkeit aus Produktionsrelikten, fünfteiliger Untergang....

Landkreis:
Jena und Saale-Holzland-Kreis