Pauritzer Teich
Pauritzer Straße
D-04600 Altenburg
->in Karte anzeigen

 

Der Pauritzer Teich ist der Rest eines Dorfteiches einer alten slawischen Siedlung Podegrodici. Noch bis ins 18. Jh. hinein wurde er als Karpfenteich und als Wasserspeicher für eine 1288 erwähnte Kupfermühle des deutschen Ritterordens genutzt.
Die Mühle verfügte nämlich nicht nur über das natürliche Mahlwerk, das mittels Wasserkraft angetrieben wurde, sondern auch über ein großes Hammerwerk, mit dem man hauptsächlich Kupfer bearbeitete.
Seine heutige Form erhielt der Pauritzer Teich, als 1843 die damalige Amalienstraße (heute Rosa- Luxemburg-Straße) an der Nordseite entstand und der Teich dadurch eingeengt wurde. In dieser Zeit wurde ebenso die Parkanlage im englisch- klassizistischen Stil geschaffen.
Der Pauritzer Teich ist einer der 3 Teiche im Stadtgebiet.

Lage:
parallel der B 93

Landkreis:
Altenburger Land

Weiterführende Texte: