Landratsamtsgebäude
Lindenaustraße 9
D-04600 Altenburg
->in Karte anzeigen

 

Zwischen 1892 und 1895 entstand der Bau des heutigen Landratsamtes unter der Leitung des Baudirektors Alfred Hermann Wanckel. Früher war es der Sitz der Landesregierung des Herzogtums Sachsen-Altenburg. Der Gebäudekomplex ist eine großzügige Vierflügelanlage im historisierdenden Sinne überwiegend nach Formen der italienischen Hochrenaissance ausgeführt. Der Lichthof bildet das Zentrum des gesamten Hauses. Er steigt mit vielfach durchbrochenen und reich verzierten Wänden zu der flachen Glaskugel empor. Einen besonderen Akzent setzt der Fußboden des Lichthofes. Der Landschaftssaal ist der am prächtigsten ausgestattete Raum im Gebäude. Dank dem Verständnis vergangener Generationen erlitt er keine baulichen Eingriffe. Geht man die mit Marmorgeländer versehene Haupttreppe hinauf, so stößt man auf das Sitzungszimmer des Ministeriums. Fünf halbrunde, in die Wandverkleidung eingearbeitete Gemälde bilden den Schmuck dieses Raumes. Auf diesen Gemälden werden der Altenburger Markt, der Altenburger Schlosshof, eine Ansicht des Altenburger Schlosses, sowie das alte und das neue Hummelshainer Schloss dargestellt. Eine weitere Besonderheit des Landratsamtes ist die Uhr mit Schlagwerk im Lichthof.

Der Lichthof kann während der Büroöffnungszeiten besichtigt werden.
E-Mail:
Website:
Fon:
0049/(0)3447/58 60
Fax:
0049/(0)3447/58 61 00
Landratsamt Altenburger Land

Lage:
Zentrumsnähe

Landkreis:
Altenburger Land

Weiterführende Texte:

Wir empfehlen zum Thema: