Kriegerdenkmal in Fockendorf
D-04617 Fockendorf
->in Karte anzeigen

 

Im Jahre 2008 wurde die Sanierung des Denkmals zur Erinnerung der gefallenen Soldaten der beiden Weltkriege abgeschlossen. Zunächst wurden der zum Teil wilde Bewuchs entfernt und vier große Linden, die das Denkmal mit ihren Wurzeln ausgehoben haben, gefällt. Als Ersatz wurden vier neue Winterlinden gepflanzt. Das Denkmal selbst wurde baulich saniert und die alte Einfriedung durch eine neue aus Granit ersetzt. Auch eine Tafel mit 68 Namen zur Erinnerung an die Gefallenen des Zweiten Weltkrieges wurde zusätzlich angebracht.
Errichtet wurde das Denkmal Anfang der 20er-Jahre zum Gedenken an die Fockendorfer, die im Ersten Weltkrieg ihr Leben verloren hatten.

Lage:
am Ortausgang in Richtung Treben

Landkreis:
Altenburger Land

Weiterführende Texte: