Falka
D-07551 Falka
->in Karte anzeigen

 

Bereits 1182, 1209 und 1308 wird in Urkunden ein Ort Falka (Falcovie, Valcka) erwähnt. Es lässt sich dabei nicht eindeutig ermitteln, ob sich die Erwähnungen auf Kleinfalke oder Großfalka beziehen. Durch spätere Besitzungen des Klosters Mildenfurth in Großfalka scheint sich aber die Urkunde von 1209 tatsächlich auf Großfalka zu beziehen. Urkundlich wurde 1308 ein Ort Falkenau erwähnt, bei dem nicht sicher ist, ob es sich um Kleinfalke oder Wüstfalka handelt. 1529 werden beide Orte sicher erwähnt. 1919 wurden die beiden Orte Kleinfalke und Wüstfalka zur politischen Gemeinde Kleinfalke zusammengelegt. 1950 entstand durch die Zusammenlegung der Gemeinden Kleinfalke, Großfalka, Otticha und Niebra die Gemeinde Falka. 1994 wurde Falka in die Stadt Gera eingemeindet.
(Quellen: Text: archive-in-thueringen.de, Fotos: www.gera.de)
Kontakt:
Büro Ortsbürgermeister (in Kleinfalke)
Am Sportplatz 15
D-07552 Gera
Fon:
0049/(0)36603/60 81 7
Herbert Dietrich
Ortsbürgermeister

Lage:
am Stadtrand von Gera in Ostthüringen

Landkreis:
Gera und Landkreis Greiz
Verwaltungsstruktur:
Ortsteil von Gera