Der Küchengarten
D-07548 Gera-Untermhaus
->in Karte anzeigen

 

Der Küchengarten ist ein Park in Gera zwischen Orangerie und Theater und wurde im Vorfeld der Bundesgartenschau 2007 wieder in einen barocken Lustgarten umgestaltet.
Der Küchengarten entstand im 17. Jahrhundert als Nutzgarten für die Versorgung des Schlosses Osterstein, der damaligen Residenz der Herren von Gera aus dem Hause Reuß. Er wurde bei der damaligen Hausmühle (unmittelbar südwestlich der heutigen Orangerie) angelegt, da der Nutzgarten am Schloss nicht mehr ausreichte. Zudem spielten vermutlich auch Repräsentationsbedürfnisse eine Rolle – neben der Nutzung als Obst- und Gemüsegarten wurde von Anfang an auch auf eine repräsentative Gartengestaltung im barocken Sinne geachtet. 1631 wird der Garten erstmalig erwähnt, bereits damals im Zusammenhang mit einem Sommerhaus.
(Quelle: wikimapia)
Website:

Lage:
Zentrum

Landkreis:
Gera und Landkreis Greiz


Hier befinden sich auch:

Wir empfehlen zum Thema: