Technisches Denkmal
"Neue Mühle"
Schlösserstraße 25a
D-99084 Erfurt
->in Karte anzeigen

 

Die Neue Mühle ist seit 1992 Technisches Denkmal und eine Abteilung des Stadtmuseums.Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahre 1259. Damals übergab Graf Ernst von Gleichen das Mahlwerk als Lehen an einen Erfurter Büger. Ein großflächiger Stadtbrand im 18. Jahrhundert wirkte sich auch auf die Mühle aus. Kurz darauf fand ihr Wiederaufbau statt und sie hieß von nun an Neue Mühle. Geprägt ist das Bauwerk am Breitstrom von zahlreichen Veränderungen. So wurde unter anderem das Mühlengebäude aufgestockt, um ein 5 m großes unterschlächtiges Wasserrad einzusetzen.
In 2 Ausstellungsräumen sind historische Müllergerätschaften und wechselnde kleine Sonderausstellungen zu Themen der Müllerei und Wassernutzung zu sehen.
Vor oder nach dem Museumsbesuch kann man sich in der Gaststätte "Kaffeemühle“ stärken.

Informationen zur Barrierefreiheit:

E-Mail:
Website:
Fon:
0049/(0)361/64 61 059

Lage:
Stadtmitte

Öffnungszeiten:
Di. - So. 10.00 bis 18.00 Uhr;

Landkreis:
Landeshauptstadt Erfurt

Weiterführende Texte:


Hier befinden sich auch:

Wir empfehlen zum Thema: