Steigerwaldstadion
Arnstädter Straße 55
D-99096 Erfurt
->in Karte anzeigen

 

Im Steigerwaldstadion bzw. Sportzentrum Erfurt-Süd stehen 3 Fußballplätze und mehrere Anlagen für Leichtathletik zur Verfügung. Im Stadion gibt es 20.000 Zuschauerplätze davon 4.000 auf der überdachten Haupttribüne. Das heutige Steigerwaldstadion wurde am 17. Mai 1931 nach ca. 4-jähriger Bauzeit unter dem Namen "Mitteldeutsche Kampfbahn" seiner Bestimmung übergeben. In den 50er Jahren agierten im Stadion erfolgreich die Fußballer des SV Turbine Erfurt und Erfurter Leichtathleten In den 60er Jahren war das Steigerwaldstadion mehrfach Schauplatz bedeutender LA-Veranstaltungen wie Olympiaausscheidungen und Länderkämpfen. Ende der 60er Jahre erhielt die mittlerweile in "Georgij-Dimitroff-Stadion" umbenannte Arena eine moderne 400-m-Tartanbahn. 1994 wurde eine neue Tribüne im nunmehrigen Steigerwaldstadion eingeweiht. Hochklassige Veranstaltungen finden nun wesentlich bessere Voraussetzungen auch für die Zuschauer. So fanden im Stadion 1994 und 1999 die Deutschen Meisterschaften sowie 1996 die Deutschen Jugendmeisterschaften in der Leichtathletik statt. Fußballmannschaften der ersten Bundesliga gaben zu freundschaftlichen Vergleichen hier ihre Visitenkarte ab. Das Stadion ist Austragungsort der Regional-Liga-Fußballspiele des FC Rot-Weiß Erfurt.
Ab 2015 wird das Stadion schrittweise umgebaut.
Kontakt:
Erfurter Sportbetrieb
Friedrich-Ebert-Str. 60
99096 Erfurt
E-Mail:
Website:
Fon:
0049/(0)361/655-3001
Fax:
0049/(0)361/655-3009

Bürgerservice / Auskunft

Landkreis:
Landeshauptstadt Erfurt