St. Crucis (Neuwerkkirche)
Klostergang 3
D-99084 Erfurt
->in Karte anzeigen

 

Die St.-Crucis-Kirche am Ausgang der heutigen Neuwerkstraße war über 600 Jahre lang eng mit dem Schicksal des Augustinerinnenklosters verbunden. Ihre Gründung datiert vermutlich aus dem Jahre 1168.
In der Cruciskirche zu Erfurt steht eine der bedeutendsten Barockorgeln Thüringens, die bedeutendste und größte Orgel des Erfurter Orgelbaumeisters Franciscus Volckland (1696 - 1779) Die Orgel wurde erbaut etwa von 1732-37.

Kirchen sind keine Museen, sondern durchbetete Räume.
Kontakt:
Pfarrei St. Wigbert
Regierungsstr. 74
D-99084 Erfurt
E-Mail:
Website:
Fon:
0049/(0)361/55 07 65 1
Fax:
0049/(0)361/55 07 65 5

Lage:
Stadtmitte

Landkreis:
Landeshauptstadt Erfurt