Goldener Pflug
Beim Goldenen Pflug
D-04600 Altenburg
->in Karte anzeigen

 

Die Geschichte des „Goldenen Pflugs" spiegelt die bewegte Stadtgeschichte wider. Angefangen hat die Geschichte im Jahre 1705 mit dem Gasthof „Zum Pelikan", dem Vorgänger des späteren "Goldenen Pflugs". Hier traf man sich zum geselligen Beisammensein, auch die traditionellen Bauernbälle fanden hier statt. Sie war eine beliebte Gaststätte sowohl für Altenburger als auch für Bauern aus den nahe gelegenen Dörfern.
Nach der politischen Wende war lange Zeit unklar, was mit dem einstigen Volkshaus geschehen sollte, denn der schleichende Verfall des Gebäudes war nicht aufzuhalten. Im Dezember 2002 wurde nach dem Abriß der Grundstein für den „Neuen Goldenen Pflug" gelegt, 2004 wurde die Mehrzweckhalle eröffnet. Durch modernste Technik, kombiniert mit anspruchsvollem Design ist der „Pflug" zur idealen Kulisse für kulturelle und sportliche Veranstaltungen geworden.

Halle: 1300 Personen (Reihenbestuhlung),
Kleiner Saal: bis 144 Plätze (Tischbestuhlung), bis 154 Plätze (Reihenbestuhlung)
Foyer: bis 150 Personen (ohne Bestuhlung)
E-Mail:
Fon:
0049/(0)3447/59 45 20
Robby Tänzer
Ansprechpartner

Lage:
westlich von Altenburg

Landkreis:
Altenburger Land

Weiterführende Texte: