Sühnekreuz Hermsdorf
Schulstraße
D-07629 Hermsdorf
->in Karte anzeigen

 

An der W-Seite des Hauses Friedrich-Engels-Straße Nr.115, 3m ö. der Schulstraße, im Vorgarten lehnt am Hause ein Steinkreuz aus hartem Sandstein. Das Steinkreuz ist das letzte erhaltene aus einer Gruppe von ehemals drei Steinkreuzen, die etwa 40m von der alten Regensburger (heutige Schulstraße) entfernt an einem Hohlweg standen. Sie wurden beim bau der Schulstraße im 19.Jh. zerstört und zum Auffüllen eines Grabens verwendet. Nur das am besten erhaltene Bruchstück kam beim Hausbau 1894 als Pflasterstein in der Hauseinfahrt zur Verwendung. Um 1925 nahm es W. Peukert, Hermsdorf, heraus und stellte es an der jetzigen Stelle auf.
Foto: Quelle www.suehnekreuz.de
Website:

Lage:
an der Giebelseite von Haus Nr.15.

Landkreis:
Jena und Saale-Holzland-Kreis

Weiterführende Texte: