Stadtroda
D-07646 Stadtroda
->in Karte anzeigen

 

Als im 9. und 10. Jahrhundert die Rodetätigkeit durch fränkische Siedler in den urwaldartigen Tälern der Roda und ihrer Nebenflüsse begann, entstand, unbekannt wann, auf hohem Bergsporn die Siedlung Roda. Die umfangreichen Waldungen um die Stadt und die klare, saubere Luft zogen verstärkt Erholungssuchende an. Seit dem Bau der Weimar-Gera-Eisenbahn im Jahre 1876 entwickelte sich dadurch die Stadt zu einem weithin bekannten Luftkurort.

Heute hat Stadtroda drei Stadtkerne, neben dem ursprünglichen entstand ein zweiter um das Schloss, ein dritter entwickelte sich aus dem Dorf Klosterroda. Stadtroda besitzt eine denkmalgeschützte Altstadt mit historischer Bausubstanz - der viereckige Turm der Heilig-Kreuz-Kirche mit thüringischer Schieferdachhaube thront als Wahrzeichen des alten Marktfleckens vom Berge in die Stadt herunter.
Kontakt:
Stadtverwaltung Stadtroda
Straße des Friedens 17
D-07646 Stadtroda
E-Mail:
Website:
Fon:
0049/(0)36428/44 10
Fax:
0049/(0)36428/61 192

Lage:
zwischen Jena und Gera in Westthüringen
Hoehenlage:
276 m über dem Meeresspiegel

Landkreis:
Jena und Saale-Holzland-Kreis
Verwaltungsstruktur:
erfüllende Gemeinde

Weiterführende Texte: