Schloss Christiansburg
Schloss 1
D-07607 Eisenberg
->in Karte anzeigen

 

Bereits seit dem 12. Jahrhundert ist an dieser Stelle eine Burg nachgewiesen. Sie war durch ihre Lage an der Grenze der Markgrafschaft Meißen strategisch bedeutsam und mit einer Mauer und einem Graben geschützt. Die Burg wurde in den folgenden Jahrhunderten mehrmals umgestaltet. 1589 errichtete man die „Neue Küche“. Von der mittelalterlichen Burg und dem Renaissanceschloss ist heute nur noch der Westflügel erhalten. In der Zeit, als Eisenberg Residenzstadt des Herzogtums Sachsen-Eisenberg war (1680 – 1707), ließ Herzog Christian das Bauensemble verändern. Das Schloss wurde zu einer barocken Dreiflügelanlage umgestaltet. Zwischen 1679 und 1692 wurde an der Ostwand des Schlosses die Querkirche angebaut. Zu diesem Schlosskomplex gehören heute ebenfalls der zweigeteilte Schlosspark mit Bogengarten, das Laboratorium, der Küchengarten mit Pavillon und die Büste des Herzogs Christian. Der Kaisersaal wurde 1993/94 denkmalpflegerisch wiederhergestellt. Von seiner barocken Pracht wußte davor kaum jemand etwas. Die 14 Deckengemälde waren überstrichen. Sie stellen die Kaiser bzw. Könige dar, die von Karl dem Großen bis Otto III. das Frankenreich bzw. das Heilige Römische Reich regiert haben. Ihr Schöpfer ist unbekannt.

Das Schloss beherbergt heute das Landratsamt.
Fon:
0049/(0)36691/70 0
Landratsamt

Lage:
am Rande der historischen Altstadt

Landkreis:
Jena und Saale-Holzland-Kreis

Wir empfehlen zum Thema: