Museum Zinsspeicher
Am Klosterteich 4
D-07616 Bürgel-Thalbürgel
->in Karte anzeigen

 

Das Museum befindet sich in der alten Zinsscheune und steht geschichtlich und architektonisch im unmittelbaren Zusammenhang mit der Klosterkirche Thalbürgel. Er wurde um 1350 erbaut und ist das letzte, noch vollständig erhaltene Wirtschaftsgebäude des ehemaligen Benediktinerklosters Bürgel. Gezeigt werden Besonderes und Alltägliches aus dem dörflichen Leben der letzten 150 Jahre wie die Leinengewinnung aus Flachs, die alte Dorfschulklasse, die "gute" Stube, außerdem wissenswertes über Handwerksberufe wie Stellmacher, Wagner, Bäcker oder Fleischer. Angeschlossen ist eine Schuhmacher-Schauwerkstatt des Schuhmachermeisters Heinz A. Bassard. Außerdem gibt es die Museumswerkstatt. Sie unterstützt das Museum mit praktischen Angeboten und soll das Leben in Thalbürgel und Umgebung durch verschiedenen Aktivitäten bereichern. In Verbindung mit dem Besuch des Museums ist es für Gruppen möglich nach Vorabsprache einen kleinen Imbiss, z.B. Kaffee und selbstgebackenen Kuchen, einzunehmen. Dies wird insbesondere bei Klassen- oder Familientreffen sowie Jubiläen gern genutzt.
Foto: www.museum-zinsspeicher-thalbuergel.de
E-Mail:
Website:
Fon:
0049/(0)36692/20 072
Fax:
0049/(0)36692/20 072

Öffnungszeiten:
Mo. Ruhetag;
Di. - Fr. 09.00 bis 12.00 Uhr;
Sa, So, Feiertage 14.00 bis 17.00 Uhr;
Auf Voranmeldung sind Besichtigungen und Führungen auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.

Landkreis:
Jena und Saale-Holzland-Kreis