Gasthof Großstöbnitz
Schmöllner Straße 17
D-04626 Großstöbnitz
->in Karte anzeigen

 

Die Geschichte dieser Gaststätte reicht ca. 300 Jahre zurück. Ganz früher gab es hier ein Rittergut. Das Haus erlebte wechselhafte Zeiten. Mit Kriegsende 1945 wurde das gesamte Anwesen beschlagnahmt. Es beherbergte während des 2. Weltkrieges Bombenopfer aus dem Saar- und Rheinland, nach Kriegsende fanden hier Flüchtlinge aus Ostpreußen und Oberschlesien eine erste, willkommene Unterkunft. Nach dieser Belegung befand sich das Haus in einem sehr desolaten und abgewirtschafteten Zustand. Mit sehr viel Engagement und Tatkraft wurde der Gasthof renoviert.
Durch die gutbürgerliche Küche und den original Schmöllner Mutzbraten ist der Gasthof weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt geworden.

Speisesaal (Raucherraum) 60 Plätze
Bauernstube (Nichtraucherraum) 40 Plätze
Saal 120 Plätze
Biergarten 30 Plätze
E-Mail:
Website:
Fon:
0049/(0)3449123 29 3
Fax:
0049/(0)3449123 29 3
Inhaber Familie Templin

Lage:
direkt an der B 7

Öffnungszeiten:
Mo. nach Absprache
Die. - Sa. 10.00 – 22.00 Uhr
So. - und Feiert. 10.00 – 21.00 Uhr

Landkreis:
Altenburger Land