Hainspitzer See
Seedamm
D-07607 Hainspitz
->in Karte anzeigen

 

Der markanteste Anziehungspunkt von Hainspitz ist der „Hainspitzer See“ sowie der angrenzende Park. Der Hainspitzer See ist mit rund zehn Hektar das größte Gewässer im Saale-Holzland-Kreis.
Der Park gehörte zum Rittergut, das als Wasserburg mit umlaufendem Graben errichtet wurde. Traditionell sind See und Park mit kleinteiliger Gastronomie an der Lindenallee überregional bekannte Anziehungspunkte der Naherholung. Über ein ausgebautes Rad- und Wanderwegenetz gibt es gute Verbindungen durch teilweise ausgedehnte Waldbestände zur Kreisstadt Eisenberg und zum Heilbad Bad Klosterlausnitz.

Der Hainspitzer See wird seit langer Zeit von der Friedrich Schiller Universität Jena und von Naturschutzverbänden für ornithologische Beobachtungen genutzt.
Der See ist als Flächennaturdenkmal ausgewiesen und die angrenzenden Wiesenflächen sowie die Lindenallee als Flora-Fauna-Habitat.
(Quelle: http://hainspitz.kaninchenverein.net)

Landkreis:
Jena und Saale-Holzland-Kreis