"Zum Mohren"
Roßplatz 18
D-07607 Eisenberg
->in Karte anzeigen

 

Zu den ältesten Gasthöfen der Stadt Eisenberg zählt der Gasthof "Zum Mohren". Er wurde 1687 durch den Stadtrat von Eisenberg und dem ersten und letzten offiziellem Herzog von Eisenberg erbaut. Die Fuhrleute, welche von den südlichen Waldgegenden kamen und nach Naumburg fuhren, benutzten den "Mohren" zum Ausspannen. 1688 wurde der Gasthof erstmals für 110 Gulden verpachtet. Der Bürger und Hofschmied Johann Gottlob Stichel bewirtschaftete das Wirtshaus seit 1822 viele Jahrzehnte. Heute ist der "Mohren" nach zweckmäßigem Umbau, und nachdem er auch äußerlich sein altes Gewand wieder angelegt hat, eine der volkstümlichsten Gaststätten Eisenbergs. Im Gastraum kann man gutbürgerlich und preiswert speisen und bei einer Flasche Wein gemütliche Stunden verleben. Des Weiteren verfügt man über einen seperaten Raum, der sich sehr gut für Familienfeiern, Vereinsversammlungen, Reisegruppen etc. eignet. Da es sich hier um einen seperaten Raum handelt, können die Gäste selber entscheiden, ob geraucht wird oder nicht.

52 Plätze im Gastraum
60 Plätze Festraum
E-Mail:
Website:
Fon:
0049/(0)36691/86 50 54
Inhaber Ines und Uwe Krüger

Öffnungszeiten:
Mo. Ruhetag
Di. - So. 11.00 bis 14.00 und 17.00 bis 22.00 Uhr

Landkreis:
Jena und Saale-Holzland-Kreis