Friedrich Heinrich von Seckendorff
D-04600 Altenburg
->in Karte anzeigen

 

Reichsgraf Friedrich Heinrich von Seckendorff (1673 bis 1763) gehört zu den gleichermaßen schillernden wie umstrittenen historischen Persönlichkeiten im Europa des 18. Jahrhunderts. Bereits auf den ersten Blick fällt seine vielseitige Einsetzbarkeit in Militär-, Diplomatie- und Verwaltungsdiensten auf. Obwohl er sich selbst zeitlebens als Soldat verstand, 30 Jahre aktiv im Feld diente, der Reichsgeneralität angehörte und es sowohl in habsburgischen als auch in wittelsbachischen Diensten bis zum Generalfeldmarschall sowie zum Oberkommandierenden des Heeres brachte, feierte er seine größten Erfolge an den diversen europäischen Verhandlungstischen. Ausgestattet mit instinktsicherer Empathiefähigkeit, kaltblütiger Nervenstärke und politischer Skrupellosigkeit, avancierte der stets loyale Untertan zum Erfolgsgaranten auch der heikelsten Vermittlungsmissionen und nahm wiederholt eine Schlüsselstellung innerhalb der europäischen Politik ein. Seckendorff starb am 23. November 1763 im Alter von 90 Jahren auf seinem Gut in Meuselwitz.

Landkreis:
Altenburger Land

Weiterführende Texte:

Wir empfehlen zum Thema: