Friedhof, Arbeit der Leichenweiber
D-04600 Altenburg
->in Karte anzeigen

 

War ein Mensch gestorben so mussten die Leichenfrauen eine Befragung zur Krankheitsvorgeschichte vornehmen, nach Epilepsie, öfteren Krämpfen oder Ohnmachten fragen, oder ermitteln, ob der Tod etwa nach heftigem Ärger, nach übermäßigem Essen oder Trinken, nach großer Freude, nach Berauschung, nach Schlägen auf empfindliche Körperteile oder aber plötzlich nach längerer Zeit erlittenem Hungers eingetreten sei. Der Leichnam wurde von den "Leichenweibern" gewaschen, angekleidet und hergerichtet, um ihn danach in den Sarg zu legen.

Landkreis:
Altenburger Land

Weiterführende Texte: