Predigerkirche
Predigerplatz 2
D-99817 Eisenach
->in Karte anzeigen

 

Die Predigerkirche in Eisenach war die Kirche der Dominikanermönche, einem 1216 gegründeten Orden, der zu den Prediger- und Bettelorden gehört. Teile des noch erhaltenen Predigerklosters schließen sich vor allem im Süden an. Die Kirche wurde bald nach der Säkularisierung im 16. Jahrhundert als Kornspeicher, Armenküche u. v. m. genutzt, bis sie 1905 die Sammlungen „Mittelalterliche Schnitzplastiken in Thüringen“ des Thüringer Museums aufnahm. Die 1899 gegründete Sammlung des Thüringer Museums wurde stets durch Ankäufe und beachtliche Leihgaben aus Kirchgemeinden erweitert. Heute besitzt sie den größten Bestand an mittelalterlicher Schnitzkunst, an Skulpturen und Altarzusammenhängen in Thüringen. Bildwerke, Grabmäler, liturgisches Gerät und eine der frühesten profanen Skulpturen des Mittelalters - Heinrich Raspe - bieten einen Überblick über die reiche Produktion in verschiedenen Regionen des Landes seit dem 13. Jahrhundert. Die Kunstwerke sind in der Krypta der turmlosen Kirche ausgestellt. An diesem alten Ort machen die aufwendig restaurierten Kunstwerke in einer neuartigen Präsentation wieder mit einer lange verschlossenen künstlerischen Epoche bekannt.
Website:
Fon:
0049/(0)3691/78 46 78

Öffnungszeiten:
Fr.&Sa. 11.00 bis 17.00 Uhr

Landkreis:
Eisenach und Wartburgkreis

Weiterführende Texte: