Seehof
D-99848 Wutha-Farnroda-Kahlenberg
->in Karte anzeigen

 

Die Geschichte dieser einst großen Hofanlage, von welcher man heute nur noch die Ausmaße erahnen kann, stellt uns noch viele offene Fragen. Vielleicht befand sich gerade zwischen dem Seehof und dem benachbarten Eckhof einst eine Kontroll- oder Zollstelle im Hörseltal. Archäologen vermuten, daß die Kahlenberger Burganlage an diesem zentralen Punkt, umgeben vom Wasser der Hörsel, stand. So könnte der Name Seehof mit „einem Hof am See der Hörsel" gedeutet werden, zumal die Hörsel in früheren Zeiten viel mehr Wasser führte. Schon in sehr alten Gemeindeunterlagen taucht der Seehof auf. So finden wir im Steuerkataster aus dem Jahre 1735 als Besitzer einen Herren namens Johann Mathes Steuben. Um 1905 soll der Seehof zum Besitz des Fabrikanten Becker gehört haben, der diesen Hof als Versuchsgelände für seine Dampfpflüge nutzte, welche in sei­ner nahegelegenen Firma (heute Herbacin) hergestellt wurden. (Quelle: Festschrift 750 Jahre Kahlenberg)

Lage:
unterhalb des Kahlenberges

Landkreis:
Eisenach und Wartburgkreis

Wir empfehlen zum Thema: