Schloss Oberellen
D-99819 Gerstungen-Oberellen
->in Karte anzeigen

 

Curt Lippold von Hanstein erbaute das Schloss in den Jahren von 1594 bis 1604. Es blieb in Familienbesitz bis 1936, dann erwarb die Gemeinde Oberellen das Gebäude. Das Schloss ist eine Zweiflügelanlage mit Wirtschaftsteil. Das Bauwerk dient heute als Gemeindeverwaltung. Ein sechseckiger Treppenturm an der Westseite des Schlosses sticht dem Betrachter sofort ins Auge. Das massive Untergeschoß trägt ein Fachwerkgeschoß, worauf sich eine Haube in Form eines „welschen“ Helmes befindet. Eine Pfeilerhalle neben dem Turm war Vorraum zu den Ställen; in diesen befindet sich heute eine Gaststätte. Ein Wappen der Familie Hanstein aus dem Jahr 1594 findet sich an der Nordseite des Westflügels.

Lage:
in der Ortsmitte, neben der evangelischen Kirche

Landkreis:
Eisenach und Wartburgkreis