Rundkirche Untersuhl
Kirchplatz
D-99834 Gerstungen-Untersuhl
->in Karte anzeigen

 

Die Kirche in Untersuhl stellt eine architektonische Besonderheit dar. Sie ist eine der wenigen Rundkirchen Europas. Der Ursprung dieser Kirche mit der besonderen Form ist ungeklärt. Es gibt viele Vermutungen, die von einer frühchristlichen Kapelle römischen Ursprungs, über einen wehrhaften Burgturm aus dem Mittelalter bis zu einer Burgkapelle aus dem 11. oder 12. Jahrhundert reichen. Da sich sowohl romanische als auch frühgotische Bauelemente finden lassen und historische Aspekte dafür sprechen, ist letztere Variante nicht unwahrscheinlich.
In der massiven, heute weiß verputzten Rundmauer des Unterbaus sitzt im Osten die Chornische im Dreiviertelkreisbogen. Aus leuchtend rotem Sandstein sind alle Werksteine an den Fenstern und Portalen gefertigt. Je zwei große rechteckige Fenster wurden im Westen und Osten in die Mauer eingebrochen und führen Tageslicht in das Innere. Auch der Hauptzugang erfolgt von Westen. Das Obergeschoss besteht aus Sichtfachwerk, welches bis 1954 vollkommen unter dem Putz verborgen war; darauf sitzt wiederum der mächtige achtseitige Turmhelm aus der Zeit um 1615. Vier seitlich angefügte, nur zur Dekoration dienende Turmspitzen schmücken diesen 1688 neu verschieferten Turmhelm. Der Zugang zu den Emporen erfolgt von Süden über eine doppelseitige hölzerne Außentreppe.
Im Inneren sind zwei barocke Emporen eingebaut, die Fresken stammen von dem einheimischen Kirchenmaler Johann Caspar Wahnes, er lebte im 18. Jahrhundert im Nachbarort Berka/Werra und arbeitete nachweislich auch an der St. Hubertus-Kirche in Marksuhl und der Dicel-Kirche in Seebach. Das Bildprogramm zeigt bei der unteren Empore die Apostel, an der oberen Empore wurden die Propheten dargestellt. Bemerkswert ist die Tatsache, dass Wahns bei der Darstellung dieser Figuren die seinerzeit in Untersuhl lebenden Personen zum Modell nahm. Das einst vorhandene Himmelsgewölbe war mit Engeln und Sternen geschmückt, es verschwand aber nach der Restaurierung von 1956.
Fotos: wikimedia commons by Metilsteiner, Gaki64
Kontakt:
Pfarramt
An der Kirche 6
D-99834 Gerstungen
Website:
Fon:
0049/(0)36922/20 296
Fax:
0049/(0)36922/20 296

Landkreis:
Eisenach und Wartburgkreis