Oberellen
D-99819 Gerstungen-Oberellen
->in Karte anzeigen

 

Oberellen ist das älteste Dorf im Eltetal und liegt an der früher wichtigen Handelsstraße ("Hohe Straße") Erfurt- Eisenach - Berka - Frankfurt. Bereits 1014 findet das Dorf in einer salischen Urkunde Erwähnung: König Heinrich IV. nahm in "Ellenen" 1075 mit seinem Heer eine Rast auf dem Weg ins Sächsische. Heute zählt Oberellen wegen seiner stilvollen Fachwerkarchitektur zu den auffallend schönen Dörfern Thüringens.

Besitzer des Dorfes waren zunächst die Herren von Goldbach (b. Gotha), bis sie den Ort nebst Kapelle dem Kloster Reinhardsbrunn schenkten. Die Mönche gestalteten die Kapelle zu einer Probstei um.
In der Folge ließen die Herren von Hanstein zwei Schlösser in Oberellen errichten, das grössere ist auf das Jahr 1594 zu datieren.

Neben der herausragenden Architektur ist Oberellen vor allem als Ausgangsort für Wanderungen bekannt.
Website:
Kontakt:
Gemeindeverwaltung Gerstungen
Wilhelmstraße 53
D-99834 Gerstungen
E-Mail:
Website:
Fon:
0049/(0)36922/24 50
Fax:
0049/(0)36922/24 550

Lage:
am Rand des Thüringer Waldes in Westthüringen
Stadtgründung:
1014
Hoehenlage:
248 m über dem Meeresspiegel

Landkreis:
Eisenach und Wartburgkreis
Verwaltungsstruktur:
Ortsteil der Einheitsgemeinde Gerstungen