Altenburger Prinzenraub
D-04600 Altenburg
->in Karte anzeigen

 

Der Initiator des Prinzenraubs, Kunz von Kaufungen, wird meist als verwegener Ritter dargestellt, der vor kriegerischen Auseinandersetzungen und Straßenraub nicht zurückschreckte, um eigene Vorteile durchzusetzen. Als Friedrich der Sanftmütige, Kurfürst von Sachsen, 1446 Krieg gegen seinen Bruder Wilhelm führte, kämpfte von Kauffungen auf der Seite Friedrichs. Im Verlauf dieses Krieges wurde der Ritter bei Gera gefangen genommen und konnte sich nur mit Hilfe von 4.000 Goldgulden die Freiheit erkaufen. Er forderte das verlorene Geld von Friedrich zurück, aber dieser verweigerte ihm die Zahlung. Von Kauffungen war ein tatkräftiger Mann und tüchtiger Krieger, der jedoch von zu großem Vertrauen auf die Hilfsmittel seines Geistes und auf sonstige Gaben des Glücks bis zur Verwegenheit erfüllt war. (Quelle: Der „Prinzenraub" von Gustav Goldberg,1885)
Website:

Landkreis:
Altenburger Land

Weiterführende Texte:

Wir empfehlen zum Thema: