Forsthaus
Schlossberg 2
D-04600 Altenburg
->in Karte anzeigen

 

Das sogenannte "Forsthaus" wurde in den Jahren 1712/13 nach Plänen des Landbaumeisters Johann-Heinrich Gengenbach errichtet. Es ist ein zweigeschossiger Barockbau mit Mansardenwalmdach und Erker, dessen schön gestaltetes Eingangsportal im Schlußstein ein Wappenschild mit Rautenkranz ziert. Über den repräsentativen Haupteingang der Tordurchfahrt befindet sich das große Staatswappen des Herzogtums Sachsen-Altenburg. Bis 1918 befand sich in dem Gebäude der Sitz der herzoglichen Forstverwaltung.

Lage:
zwischen Schloss und Schlossgarten

Landkreis:
Altenburger Land