Jesusbrünnlein und Apothekerwiese
D-99848 Wutha-Farnroda-Schönau
->in Karte anzeigen

 

Unterhalb des "Großen Hörselberges" befindet sich das "Jesusbrünnlein", eine gefasste Quelle, auf deren Marmorplatte die von Adolf Bube 1837 in Verse gefasste "Sage vom Schäfer" zu lesen ist. Jedes Jahr zu Trinitatis (Sonntag nach Pfingsten) findet hier und an der gegenüberliegenden „Apotherkerwiese“ der "Kräutersonntag" statt, eine Tradition, die sich bis in das Jahr 1535 zurück verfolgen läßt. Die „Apotherkerwiese“ hat ihren Namen nach den zahlreichen Arten von Heilkräutern, die auf dieser Waldwiese gedeihen.

Lage:
Am Fuße des Hörselbergs

Landkreis:
Eisenach und Wartburgkreis

Weiterführende Texte: