Bachhaus Eisenach
Frauenplan 21
D-99817 Eisenach
->in Karte anzeigen

 

Das Bachhaus in Eisenach ist das weltweit erste Museum, welches Johann Sebastian Bach gewidmet wurde. Im Jahr 1906 erwarb die Neue Bachgesellschaft das Gebäude als damals mutmaßliches Geburtshaus Johann Sebastian Bachs. Seit 1907 dient das nunmehr über sechshundert Jahre alte Bürgerhaus am Eisenacher Frauenplan als Museum. Seine Aufgabe ist es, der Öffentlichkeit Wissen über Johann Sebastian Bach zu vermitteln und seine Musik zu pflegen. Im Bachhaus können heute Ausstellungsräume zu Leben und Werk Bachs besichtigt werden. Zudem erleben alle Besucher im Instrumentensaal des Hauses einen Musikvortrag, bei dem live auf typischen Original-Tasteninstrumenten aus der Zeit Johann Sebastian Bachs musiziert wird. Spezielle Themen zu Johann Sebastian Bach und seiner Zeit werden in Sonderausstellungen behandelt.
Das Bachhaus verfügt neben Archivalien, Hausrat und bibliophilen Kostbarkeiten aus der Bach-Zeit über eine wertvolle Sammlung von Musikinstrumenten sowie über eine Fachbibliothek, die nach Anmeldung zugänglich ist.

Informationen zur Barrierefreiheit:

E-Mail:
Website:
Fon:
0049/(0)3691/79 34 0
Fax:
0049/(0)3691/79 34 24

Öffnungszeiten:
tgl. 10.00 bis 18.00 Uhr

Landkreis:
Eisenach und Wartburgkreis

Wir empfehlen zum Thema: