Amtsgericht Geisa
Schlossplatz 5
D-36419 Geisa
->in Karte anzeigen

 

Zu Beginn diente das Gebäude, das 1540 erbaut wurde, als Kornspeicher und Kellerei. Als Amtshaus und Gerichtssitz wurde es am Ende des 17. Jh. und Anfang des 18 Jh. von den Fürstäbten Placidus von Droste und Konstantin von Buttlar umgebaut. Durch die Strukturreform 1949 wurde das Amtsgericht aufgelöst, behielt jedoch seinen Namen.Es wurde viele Jahre als Wohn- u. Bürogebäude genutzt.Heute sind darin das Heimatmuseum sowie die „Artenschutzstation Rhön“ untergebracht.

Landkreis:
Eisenach und Wartburgkreis


Hier befinden sich auch: